Dingolfinger Bürgermeister Armin Grassinger gab bei der offiziellen Eröffnung den ersten Schuss ab. Ab dieser Woche können rund 700 Schützen im Mehrzweckgebäude wieder ihrem Hobby nachgehen.

33 Jahre waren die Schießstände im Keller des Mehrzweckgebäudes alt. Im Sommer 2019, in der Amtszeit von Altbürgermeister Josef Pellkofer, fiel im Hauptausschuss die Entscheidung, eine Generalsanierung durchzuführen, um weiterhin allen Schützen die Möglichkeit zur Ausführung ihres Sports zu geben.