Die Motorsportlandschaft betreffend ist Bayern ein blinder Fleck auf Europas Landkarte. Ohne eigene Strecken und ohne Förderung des Nachwuchses braucht es viel Glück, Fleiß und vor allem Sitzfleisch auf dem Weg zur nächsten Trainingsmöglichkeit. Einer der wenigen aktiven Rennfahrer, der die bayerische Fahne im internationalen Geschäft hochhält, ist Patrick Hobelsberger aus Höcking.