Dingolfinger Fußballer Auch während der Pause am Ball bleiben

Ben Kouame (vorne) nach Kreuzband-OP auf der Tribüne. Foto: Dirk Meier

In Zeiten der Corona-Krise kommt das Leben fast zum Stillstand. Aber es gibt auch Menschen, die davon in gewissem Sinne profitieren. Das sind zum Beispiel Fußballer, die verletzt sind und die Spielpause dazu nutzen können wieder fit zu werden. Einer von ihnen ist Ben Kouame.

Der Stürmer des Bayernliga-Spitzenreiters der Bayernliga Nord, der DJK Vilzing. Der 26-Jährige hatte gleich im ersten Spiel einen Kreuzbandriss erlitten und hofft, sollte die Liga fortgesetzt werden, dass er wieder zur Verfügung steht und mit der Mannschaft trainieren kann. Denn sollte es weitergehen, will der schnelle Angreifer in dieser Saison unbedingt wieder spielen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading