Dingolfing Werner Bumeder: "Die Gesellschaft wird sich verändern"

Werner Bumeder aus Mamming wird in vier Wochen das Amt des ersten Landrats übernehmen. Foto: ez

Der neu gewählte Landrat Werner Bumeder über Covid-19 und die Arbeit im Kreistag.

Am 1. Mai wird der Landkreis in die Hände des neuen Landrats übergehen. Vier Wochen vor Dienstantritt stellte Werner Bumeder sich den Fragen des Dingolfinger Anzeigers.

Am Freitag, den 1. Mai, ist ihr erster Amtstag. Wie sehen Sie dem Tag entgegen?

Werner Bumeder: Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, habe aber zugleich einen großen Respekt davor. Verantwortung für einen Landkreis mit knapp hunderttausend Einwohnern zu haben ist schon eine große Aufgabe. Mich erwartet im Landratsamt eine tolle Mannschaft, mit der es sicher Spaß macht zu arbeiten, mit der zum Einen die laufenden Geschäfte gut abgewickelt, aber gerade auch in dieser schwierigen Krisenzeit neue und sehr fordernde Herausforderungen gut gemeistert werden können. Respekt habe ich auch deswegen, weil ich und sicher auch viele andere nicht abschätzen können, wie lange die Krise noch dauert und welche Folgen sie mit sich bringt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading