Dingolfing Trümmerfeld nach Auffahrunfall auf A92 - Zwei Verletzte

Nach einem Auffahrunfall am Samstag war die A92 bei Dingolfing kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen beeinträchtigt. Der Unfall hatte ein Trümmerfeld hinterlassen. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Am Samstag hat ein Auffahrunfall ein Trümmerfeld auf der A92 bei Dingolfing hinterlassen. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Autofahrer auf einen Milchlaster auf, geriet dadurch ins Schleudern und prallte im Anschluss gegen einen Baum. Zwei Menschen wurden verletzt. 

Der 44-jährige Autofahrer war nach Angaben der Beamten gegen 13.45 Uhr auf der A92 in Fahrtrichtung München unterwegs und überholte kurz vor der Ausfahrt Dingolfing-Mitte eine 21-jährige Autofahrerin. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der Mann danach jedoch auf einen Sattelzug auf der rechten Fahrspur auf. Der 44-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug schleuderte gegen die Mittelleitplanke, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen einen Baum.

Der 44-Jährige konnte das dadurch total beschädigte Auto leicht verletzt verlassen. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme bei dem Mann an. Der Fahrer des Sattelzugs sowie die 21-jährige Autofahrerin leisteten erste Hilfe. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, die junge Frau erlitt aufgrund der notwendigen Vollbremsung leichte Verletzungen. Das Auto der Frau wurde durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt.

Der Crash hinterließ ein Trümmerfeld auf der A92. Es erstreckte sich laut Polizei über die komplette Autobahn in beide Richtungen, sodass der Verkehr in der Gegenrichtung ebenfalls kurz beeinträchtigt war. Zur Reinigung der Fahrbahn war zeitweise eine Vollsperrung in Richtung München notwendig. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens dauerte bis etwa 22 Uhr. Vor der Bergung des Sattelauflegers musste die geladene Milch noch in ein Ersatzfahrzeug gepumpt werden.

Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 33.000 Euro. Die Feuerwehr Dingolfing sowie die Autobahnmeisterei Wörth a.d. Isar waren im Einsatz. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei unter 08702/948299-0 in Verbindung zu setzen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading