Erst rechts überholt, dann ausgebremst und schließlich beklaut: Ein 72-jähriger Autofahrer ist am Montagnachmittag von zwei Männern erst auf der A92, dann in Dingolfing bedrängt worden. Am Abend klickten dann jedoch die Handschellen.

Der 72-Jährige fuhr um 14.40 Uhr auf der A92 in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-Ost und Dingolfing-Mitte überholte ihn ein 33-jähriger Autofahrer rechts und bremste ihn aus. Der ältere Autofahrer fotografierte das Auto des Dränglers daraufhin mit einer Digitalkamera. Danach fuhren die beiden Autofahrer bei der Ausfahrt Dingolfing-Mitte von der Autobahn ab und Richtung Dingolfing weiter. An der Kreuzung zur Landshuter Straße hielten die Autofahrer an. Dann stieg laut Polizei der 36-jährige Bruder des jüngeren Fahrers aus. Er ging auf das Auto des 72-Jährigen zu, drängte den Mann mit dem Ellenbogen kräftig zur Seite und griff nach dessen Kamera. Auch sein Bruder stieg in der Zwischenzeit aus und trat mit dem Fuß gegen das Auto des alten Mannes. Danach flüchteten die beiden.

Eine Tat mit Folgen: Am Abend nahmen Polizeibeamte die beiden Männer in ihrer Wohnung in Landau fest. Die Kamera fanden die Beamten bei dem 36-Jährigen und beschlagnahmten sie. Der Mann hatte die Kamera vermutlich geklaut, damit er nicht mit dem Foto darauf identifiziert werden kann. Nach der Vernehmung wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt. Anzeigen wegen mehrerer Straftaten erfolgen.