"Mit einfachen Mitteln höchste Qualität erreicht. Das hat das Preisgericht überzeugt", sagte Fachpreisrichter Karlheinz Beer. Der Architekt und Stadtplaner aus Weiden stellte am Montag in der Stadthalle die Siegerarbeiten des Wettbewerbs zur Bebauung des Zeilhofer-Areals vor. Der erste Preis ging an das Büro Ackermann + Renner aus Berlin.

Mitten in der Stadt, gegenüber der Rathauskreuzung, entstehen 71 seniorengerechte Wohnungen. Zum Großteil Zweizimmer-Wohnungen, aber auch Ein- und Dreizimmerappartements. "Wir wollten vermeiden eine Rückseite auszubilden", sagte Georg Ackermann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. März 2018.