Dingolfing Nachtragshaushalt für den Landkreis

Das Krankenhaus Dingolfing bleibt für den Landkreis teuer. 3,2 Millionen Euro investiert der Landkreis heuer für Um- und Einbauten, Sanierungen und energetische Sanierungen und die Ertüchtigung von OP-Sälen. Außerdem wird der Hubschrauberlandeplatz erneuert. Foto: Winfried Walter

Erstmals in der Geschichte des Landkreises hat der Kreistag einen Nachtragshaushalt verabschiedet.

Als das Plenum am 18. Dezember 2017 den Kreishaushalt 2018 verabschiedete, war den Kreisräten klar, dass dieses Zahlenwerk nur für eine Interimszeit gültig sein und dass die Verabschiedung eines Nachtragshaushalts bald folgen würde. Grund war, dass der Haushalt auf Basis vorläufiger Umlagegrundlagen erstellt war.

Der Vorteil dieser frühzeitigen Haushaltsverabschiedung war, dass die Verwaltung bereits zu Beginn des Haushaltsjahres über die erforderlichen Ausgabeermächtigungen verfügte, um die umfangreichen Investitionen ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos