Zwischen Regelchaos und Wechselunterricht lagen im zweiten Jahr der Coronapandemie die Nerven vieler blank. Nachdem sich die Situation im Sommer weitestgehend entspannt hatte, trifft das Virus den Landkreis Dingolfing-Landau nun erneut mit voller Wucht.

Besonders Kinder und Jugendliche sowie die Mitglieder der Schulfamilien sehen sich vor anhaltende Herausforderungen gestellt, auch aufseiten der Eltern herrscht oftmals Ratlosigkeit. Die offenen Fragen türmen sich: Wie digital sind Dingolfings Schulen, wie steht es um die angekündigten Luftfilter und was passiert, wenn die Schulen erneut schließen müssten?