Dingolfing Jaguar hat (schon wieder) neuen Platz gefunden

Ins Parkdeck am Dingolfinger Bahnhof wird das Fahrzeug wohl nicht zurückkehren. Zumindest nicht als Dauerparker. Foto: L. Gallenmüller

Die Reise des Jaguar geht munter weiter: Zunächst stand er über ein Jahr in Dingolfing, ehe er im Mai nach Weng gefahren wurde. Dort hat er mittlerweile erneut den Standort gewechselt. 

In freier Wildbahn haben Jaguare einen großen Bewegungsradius. Bei der gleichnamigen Automarke muss dies nicht der Fall sein. Nach über einem Jahr Standzeit im Dingolfinger Parkdeck am Bahnhof wurde das Fahrzeug zur Freude der Stadtverwaltung wegbewegt. In die Ortschaft Weng an der Landkreisgrenze. Dort fand der Wagen auf einem öffentlichen Parkplatz mitten in der Ortschaft ein neues Ruheplätzchen. Und die Gemeindeverwaltung reagierte prompt. "Das ist bei uns profan und unproblematisch abgelaufen. Ich habe einen Zettel an den Wagen gehängt. Auf dem stand, dass bei uns bald Volksfest ist und wir den Platz dringend brauchen," sagte Josef Pittoni. Der Geschäftsleiter der Gemeinde wies in dem Zettel auch darauf hin, dass es kein Dauerparkplatz sei. Und siehe da: Es zeigte Wirkung. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading