Am kommenden Montag, 11. März 2019, beginnt die Umgestaltung der Geratsberger Straße in Dingolfing. Bis Mitte Oktober, also wie in Dingolfing üblich bis zum Kirta, sollen die Arbeiten fertig sein.

Die Geratsberger Straße ist eine wichtige West-Ost-Verbindungsstrecke. Die Neugestaltung soll zu einem geordneten und sicheren Verkehrsablauf sorgen. Die Gesamtmaßnahme wird in zwei Abschnitten ausgeführt, die jeweils wieder in zwei Phasen untergliedert sind. Durch diese Einteilung will man Komplettsperrungen vermeiden. Der Verkehr wird über die ehemalige B 11 und/oder die Gablonzer Straße umgeleitet. Die Gesamtkosten der Neugestaltung belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro (Auftragssumme). Ursprünglich wurden im Haushalt 1,7 Millionen Euro veranschlagt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. März 2019.