Dingolfing Frontal-Crash mit einem Lkw - Fahrer (68) leicht verletzt

Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass der Mann schwer verletzt sei. (Symbolbild) Foto: Michael Reichel, dpa

Ein 68-jähriger Autofahrer hat bei einem Verkehrsunfall wohl Glück im Unglück gehabt. Er überstand einen Frontal-Crash mit einem Lkw, ohne dabei schwerere Verletzungen davon zu tragen.

Am Montag um 15.30 Uhr fuhr ein 68-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Staatsstraße von Dingolfing in Richtung Frontenhausen. Wegen gesundheitlicher Probleme kam der Mann mit seinem Wagen zunächst rechts von der Fahrbahn ab, zog zurück und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Sattelzug frontal zusammenstieß. Der 43-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei nahm zunächst an, dass der Autofahrer schwerere Verletzungen erlitten haben müsste, deshalb wurde ein Rettungshubschrauber an die Unfallstelle gerufen. Es stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich der 68-jährige Mann doch nur leichter verletzt hatte und so in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert wurde.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Crash nicht mehr zu gebrauchen. Der Gesamtschaden wird auf 85.000 Euro geschätzt. Zur Bergung musste die Staatsstraße über eine Stunde gesperrt werden. Die Feuerwehren von Dingolfing und Frauenbiburg übernahmen die Verkehrslenkung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading