Dingolfing "Riesen-Tulpe" von Vandalen zerstört

Die Stadtgärtner investierten viel Zeit in ein wunderschönes Projekt. Foto: Christine Daxl

Die "Riesen"-Tulpe am Freizeitpark erfreute viele Dingolfinger. Nun wurde sie von Vandalen zerstört. 

Der Dingolfinger Bauhof - das ist weit mehr als nur ein Lagerplatz. Denn vor allem in puncto Landschaftspflege sind die Stadtgärtner sehr aktiv. So auch am Freizeitpark, wo mit Blumenzwiebeln eine große Tulpenwiese angelegt wurde. Leider fiel sie in den letzten Tagen dem Vandalismus zum Opfer. "Wir sind alle sehr traurig, dass es kaputt gemacht wurde", so Georg Staudinger, Leiter des Bauhofs, im Gespräch mit dem "DA". Doch man lässt sich im Bauhof nicht unterkriegen. Eine Lilienpflanzung in der Nähe des Freizeitparks soll nun die Besucher erfreuen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos