Vier Wochen lang wartete der neugestaltete Marienplatz mit einer Eisfläche auf. Nun zog die Stadt Dingolfing Bilanz - und die fiel positiv aus.

Die Besucherresonanz beim "Eiszauber" spreche für die Veranstaltung: "Über den gesamten Zeitraum haben rund 10 000 Eisläufer die Eisbahn am Marienplatz besucht", sagt Geschäftsleitender Beamter der Stadt Dingolfing Hans Schmid. Hinzu kommen 25 Schulklassen mit rund 500 Schülern sowie 40 Vereine mit durchschnittlich 15 bis 20 Teilnehmern. Circa ein Drittel lieh sich, laut den Angaben des Betreuungspersonals, Schlittschuhe vor Ort aus. Die Mehrheit der Besucher brachte eigene Schlittschuhe mit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. März 2018.