Dingolfing Ein Zuhause für scheue Samtpfoten

Nur zwei von vielen: Spike (links) und Spencer mussten sich als Streuner durchschlagen. Sie suchen ein Zuhause mit Freigang - ein sogenannter "Auswilderungsplatz" wäre optimal für die beiden Freigeister. Foto: Quellenhof Passbrunn

Eine schnurrende, kuschelnde Samtpfote - Das wünscht sich doch eigentlich jeder Katzenfreund. Doch nicht jede Mieze eignet sich als zahme Hauskatze. Vielen Streunerkatzen, die lange Zeit auf der Suche nach Futter und einem warmen Plätzchen herumgeirrt sind, fällt es schwer, Vertrauen zu Menschen zu fassen. Werden solche Katzen von Findern im Tierheim abgegeben, fällt eine Weitervermittlung schwer. Und genau da kommen sogenannte "Auswilderungsplätze" ins Spiel.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading