Dingolfing Die Firmung als ein Moment der Erinnerung

Insgesamt 42 junge Menschen empfingen in St. Johannes das Sakrament der Firmung. Foto: Marina Liefke

In der Stadtpfarrkirche St. Johannes wurde das heilige Sakrament der Firmung gespendet.

Schon seit November letzten Jahres hatten sich die 42 Firmlinge auf diesen großen Tag vorbereitet: Am Donnerstag war es schließlich so weit, und die jungen Christen durften das heilige Sakrament der Firmung durch Weihbischof Reinhard Pappenberger in der Stadtpfarrkirche St. Johannes empfangen. Gemeinsam mit dem Regensburger Weihbischof standen auch Stadtpfarrer Martin J. Martlreiter, Kaplan Bernhard Pastötter und der kürzlich zum Neupriester geweihte Alexander Ertl am Altar. Unterstützung in der Gestaltung des feierlichen Gottesdienstes bekamen sie zudem von Praktikant Henrik Preuß. Für die musikalische Umrahmung sorgte Kirchenmusiker Marco Heine.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading