Dingolfing Corona-Fall: Eine Klasse der Mittelschule in Quarantäne

An der Mittelschule Dingolfing gibt es eine bestätige Corona-Infektion. (Symbolbild) Foto: dpa

Nach der Mittelschule Landau ist nun auch an der Mittelschule Dingolfing eine Corona-Infektion nachgewiesen worden. 

Das bestätigte ein Sprecher des Landratsamtes Dingolfing-Landau am Freitagmittag auf idowa-Anfrage. Demnach befinden sich aktuell eine Schulklasse und zwei Lehrer in Quarantäne. Der Schulbetrieb an der Schule wird für die anderen Klassen aufrecht erhalten. Die Ermittlungen des Gesundheitsamtes zu dem Fall dauern noch an. 

Bereits am Donnerstag war eine Corona-Infektion an der Landauer Mittelschule bekannt geworden. Dort musste eine Klasse mit 17 Schülern unter häusliche Quarantäne gestellt werden. Sie wird bis auf weiteres wieder per Homeschooling unterrichtet. Für die anderen Klassen der Mittelschule ändert sich jedoch nichts. 

Schulamtsdirektor Stefan Pielmeier und Landrat Werner Bumeder richten einen Appell an die Eltern und Schüler im Landkreis: „Die Kinder sollten sich auch abseits der Schule an die Hygiene- und Abstandsregeln halten und zu enge Kontakte vermeiden, um weitere Infektionen zu verhindern. Es ist von großer Bedeutung, dass weiterhin geregelter Unterricht an der Schule stattfinden kann. Die Hygienemaßnahmen an der Schule sind dabei ein wichtiger Baustein, der nicht durch das Freizeitverhalten gefährdet werden sollte. Wir sind hier auf eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und auf deren Mitwirken angewiesen. Sobald ein Kind Symptome zeigt oder der Verdacht einer Infektion besteht, sollte man es vorsichtshalber zu Hause lassen und umgehend einen Arzt aufsuchen.“

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading