Dingolfing Berater als Lotse für Menschen mit Behinderung

Die Berater: Eike Lehmann, Diplom-Pädagogin (von links); Andrea Riede, Diplom-Pädagogin; Elisabeth Baumann, Peer-Beraterin und Stefan Franziszi, Peer-Berater. Foto: Redaktion Dingolfing

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung schließt Lücken in der Beratungslandschaft.

Ob leicht oder schwer behindert, ob von körperlicher, seelischer, psychischer Behinderung betroffen, oder ob sinnesbehindert: Alle können sich mit ihren Fragen und Anliegen an die neue Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) mit Sitz in Plattling wenden. Gerade jetzt in Zeiten der Krise ist die Stelle für Ratsuchende immer telefonisch erreichbar. Denn viele sind allein zuhause und haben keinen Ansprechpartner.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading