Bei einem Unfall am Donnerstagmittag in Dingolfing wurde ein 13-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte den Schüler nahe eines Kreisverkehrs übersehen.

Ein 65-Jähriger fuhr um 13 Uhr mit seinem Auto vom Bayerwaldring in einen Kreisverkehr ein. Den Kreisel wollte er danach in Richtung Gablonzer Straße verlassen. Vor der Radfahrerfurt hielt der Autofahrer zunächst und ließ einige Kinder vorbeifahren. Als er wieder Gas gab, übersah er laut Polizei einen 13-Jährigen, der mit seinem Fahrrad auf der Ennser Straße stadteinwärts fuhr und auch über die Radfahrerfurt fahren wollte. Der Autofahrer fuhr den Radfahrer an. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls erst auf die Motorhaube und dann auf die Straße geschleudert. Dabei zog sich der Schüler vermutlich einen Armbruch zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.