Regelmäßig im Zwei-Jahres-Turnus lädt der Kreisverband Dingolfing-Landau die KLJB-Mitglieder seiner über 40 Ortsgruppen zur Teilnahme an der Bahntour ein.

Dieses Wochenende ist immer ein besonderes Highlight, demnach war auch heuer wieder die Anmeldung groß. So begaben sich 17 verschiedene Gruppen im April auf die außergewöhnliche Schnitzeljagd. Mit dem Bayern-Ticket ging es für über 70 Teilnehmer vom Landauer Bahnhof quer durch Bayern, ohne zu wissen, wohin. Erkundet wurden Orte wie Regensburg, Donau-Wörth, Abensberg oder Augsburg stets das Ziel vor Augen, möglichst viele der gestellten Fragen im Rahmen der Schnitzeljagd, zu den jeweiligen Städten richtig zu beantworten. Dazu waren sie mit Fragebögen ausgestattet, die sich im Laufe der Zeit zunehmend mit den Lösungen füllten. In Blindheim bezogen alle gemeinsam Nachtquartier. Ein Team bestand aus höchstens fünf Mitgliedern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Oktober 2018.