Dingolfing An Kita-Neubau führt wohl kein Weg vorbei

Das "jüngste Kind" unter den Kita-Einrichtungen: Das neue Haus in Teisbach ging erst in diesem Jahr in Betrieb. Foto: Ludger Gallenmüller

Dingolfing braucht weitere Betreuungsplätze in Kindertagesstätten (Kitas). Und das möglichst bald und in großer Zahl, denn die Nachfrage wird in den nächsten zehn Jahren deutlich ansteigen.

Dies ist das Ergebnis eines Gutachtens, das in der Stadtratssitzung vorgestellt wurde. Wobei die Problematik kaum Aufschub duldet. Dies machte ein Satz des Geschäftsleitenden Beamten Thomas Layh deutlich. "Momentan haben wir mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze." In den Kindergärten St. Elisabeth und Villa Kunterbunt habe man nicht alle Kinder unterbringen können. Ein weiterer Gruppenraum in Teisbach könne als Ausweichquartier dienen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading