Diesmal an der Ortsspitze Passauer Klimaaktivisten klettern erneut auf Bäume

, aktualisiert am 05.05.2021 - 09:43 Uhr
Schon wieder sind in Passau mehrere Klimaaktivisten auf Bäume geklettert. Laut Polizei handelt es sich um dieselbe Gruppe, die bereits am Montag für Aufsehen sorgte. Foto: Florian Kronawitter/zema-medien.de

Sie lassen nicht locker: Schon wieder haben in Passau Klimaaktivisten zwei Bäume besetzt, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Laut Polizei handelt es sich um dieselbe Gruppe, die bereits am Montag einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte. 

Das teilte ein Sprecher der PI Passau auf Anfrage unserer Mediengruppe mit. Demnach wollten die Aktivisten gegen 5 Uhr denselben Baum erklimmen, der ihnen schon am Montag als Bühne diente. Das blieb jedoch nicht unbemerkt und konnte von Polizeibeamten verhindert werden. Wenig später kletterten die vier Aktivisten dann auf zwei andere Bäume an der Passauer Ortsspitze. Dort sitzen sie nun mit Transparenten in etwa drei Metern Höhe. Unterstützung erhalten sie auch von mehreren Sympathisanten am Boden. Die Polizei ist bereits vor Ort. Aktuell ist das weitere Vorgehen noch unklar, die Beamten versuchen es zunächst mit gutem Zureden. Am Montag hatten die Aktivisten ihren Protest jedoch nicht freiwillig beendet, woraufhin sie schließlich von Polizeibeamten vom Baum geholt wurden

Wir berichten weiter. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

8 Kommentare

Kommentieren

null

loading