Dieselgipfel Warten auf klare Ansagen

Einen Durchbruch beim Dieselgipfel konnte Bundeskanzlerin Angela Merkel (3.v.l., CDU) nicht verkünden. Foto: dpa

Eine Zeichnung des Karikaturisten Klaus Stuttmann zeigt Angela Merkel, wie sie hinter einem Auto kniet und nahezu zärtlich dessen Abgase wegpustet. Die Zeichnung ist nicht neu, sie stammt von 1995.

Merkel war damals noch Bundesumweltministerin und die Karikatur macht erstens die Nähe zwischen Politik und Industrie deutlich, vor allem aber auch, wie lange Abgase schon ein ungelöstes Problem sind.

Beim Dieselgipfel wurde am Montag einmal mehr darüber diskutiert, wie die Luft sauberer werden kann und Fahrverbote vermieden werden. Einen Durchbruch gab es nicht, stattdessen wurden als Kosmetik weitere Millionen Euro versprochen, obwohl die alten noch nicht einmal verbraucht sind. Eine klare Ansage der einst viel gepriesenen Klimakanzlerin...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Dezember 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos