Dienstwägen fürs Ritterpaar Further Autohäuser stellen je ein Auto

Hans-Jürgen Traurig am Samstagvormittag bei der Übergabe des "Arkana" an Ritterin Steffi. Foto: Volkmar Dimpfl

Fürs Ritterpaar sind die kommenden drei Wochen besonders stressig; ein Termin jagt den anderen. Um sie dabei ein wenig zu unterstützen, stellen ihnen zwei Further Autohäuser für diese Zeit je ein Fahrzeug zur Verfügung, damit jeder sehen kann: Hier kommt die Ritterin beziehungsweise der Ritter!

So stellte das Autohaus Traurig an der Daberger Straße Ritterin Steffi Decker einen Renault "Arkana R. S. Line E-Tech Hybrid" zur Verfügung. Das Hybridfahrzeug in Valencia-Orange hat einen 160 PS starken Motor. Was es aber zu etwas Besonderem macht, ist die Aufschrift "Ritterin 2022 - Gschloßmare". Das Auto und die Schriftzüge hatten es Stefanie sofort angetan. Ebenso Simon.

Denn der Drachentöter 2022 erhielt nahezu zeitgleich sein Ritterauto am anderen Ende der Stadt, auf dem Firmengelände des Autohauses Mühlbauer. Siegi Mühlbauer überreichte Simon Fischer die Schlüssel für einen opel-gelben Astra. Auch dieser ist beschriftet, und zwar mit "Ritter 2022" und einem steigenden Ross samt Fahnenträger. Doch der Grabitzer freute sich nicht nur darüber. Siegi Mühlbauer überreichte dem BVB-Fan auch noch ein Trikot seines Lielings-Fußballclub mit der 22 als Rückennummer und dem Namen "Ritter".

"Da Opel bis jetzt Sponsor von Simons Lieblingsverein war, habe ich ihm ein Trikot machen lassen. Er war so begeistert, dass er es gleich übergestreift hat", so Siegi Mühlbauer. So ist das Ritterpaar auch hinsichtlich Mobilität bestens gerüstet für die kommenden Drachenstich-Tage ...

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading