Mit einem Millionenaufwand wird zurzeit die Ortsdurchfahrt des Marktes Au neu gestaltet. Der erste Bauabschnitt läuft seit diesem Frühjahr in der Unteren Hauptstraße, ehe bis 2024 dann zunächst die Ortsmitte mit dem Marktplatz am Rathaus und schließlich die Obere Hauptstraße in Angriff genommen werden. Daher lohnt sich ein Blick auf die Geschichte der Magistrale und damit der früheren Bundesstraße B301 und jetzigen Kreisstraße FS39, die einst ein wichtiges Teilstück der Verbindung zwischen der Residenzstadt München an der Isar und des Handelszentrums Regensburg an der Donau darstellte.