Die "Feia' Wolpis" Kinderfeuerwehr in Liebenstein

Die Kinderfeuerwehr der FFW Liebenstein wurde im Beisein von Bürgermeister Markus Hofmann (ganz links) ins Leben gerufen. Mit auf dem Bild die beiden Betreuerinnen sowie Vorsitzender Aigner und Kommandant Greil. Foto: Fischer

Am Samstag begann mit der Gründung einer Kinderfeuerwehr ein neues Kapitel in der Geschichte der Feuerwehr Liebenstein. 15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren sind nun die Jüngsten der Wehr. Ihr offizieller Name ist "Feia' Wolpis".

1. Vorsitzender Michael Aigner führte einleitend aus: "Wir sind die zweite Feuerwehr, die eine Kinderfeuerwehr gründet. Diese ist in 15 bis 20 Jahren unsere Zukunft". Ihre Betreuerinnen sind Bianca Schmuderer und Karin Kolbeck.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading