„Die bayerische Donau“ Doku über Bogenberg und Straubing im Fernsehen

Blick vom Bogenberg auf die Donau. Foto: Bayerischer Rundfunk

Die Sendung „Die bayerische Donau – Eine Winterreise“  beschäftigt sich am Montag um 21 Uhr im Bayerischen Fernsehen mit dem Landkreis Straubing-Bogen.

Es geht Menschen, Landschaften, Kultur und die Inspiration des Winters – und zwar entlang des bayerischen Teils der Donau: von Neu-Ulm bis zur österreichischen Grenze. Vom Donauhafen Straubing-Sand erzählt Geschäftsführer Andreas Löffert. Außerdem kommt in der Sendung die Wallfahrtskirche auf dem Bogenberg vor und der Ausblick auf die winterliche Donau wird gezeigt. Auch die Stadt Straubing mit dem Gäubodenmuseum ist Bestandteil des Kultur-Films.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading