DFB-Pokal München mit Musiala - Bayern-Schreck Berisha fehlt verletzt

Jamal Musiala steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa

Fußball-Nationalspieler Jamal Musiala kehrt im DFB-Pokal wieder in die Startelf des FC Bayern München zurück. Der 19-Jährige läuft am Mittwoch im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg anstelle des verletzten Leroy Sané auf und steht damit erstmals nach seiner kürzlich überstandenen Corona-Infektion wieder in der Anfangsformation. Trainer Julian Nagelsmann setzt im Angriff wie angekündigt auf Eric Maxim Choupo-Moting, der beim 5:0 in der Bundesliga gegen den SC Freiburg stark auftrumpfte.

Im Vergleich zum Heimerfolg gegen Freiburg wechselt Trainer Julian Nagelsmann die Startelf auf zwei Positionen: Außer Musiala rückt auch Frankreichs Weltmeister Benjamin Pavard in die Startelf. Der Marokkaner Noussair Mazraoui fehlt angeschlagen. Wieder auf der Münchner Bank sitzt der zuletzt angeschlagene Thomas Müller.

Einen Monat nach dem 1:0 in der Liga muss der FC Augsburg den Ausfall des damaligen Siegtorschützen Mergim Berisha wegstecken. Der Angreifer fehlt wegen Sprunggelenksproblemen. Für Berisha rückt Mads Pedersen in die Startelf. Der Däne traf im November 2021 beim Heimsieg gegen die Bayern (2:1) ebenfalls schon einmal.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading