DFB-Pokal Werder folgt Frankfurt und Düsseldorf ins Viertelfinale

Matchwinner: Filip Kostic (l) erzielte zwei Tore beim Frankfurter Sieg gegen Leipzig. Foto: Uwe Anspach/dpa/dpa

Berlin - Werder Bremen hat das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht.

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist folgte am Dienstagabend den Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf, die zuvor ebenfalls ihre Viertelfinal-Spiele gewonnen hatten. Werder schlug überraschend den Bundesliga-Dritten Borussia Dortmund mit 3:2 (2:0).

Zuvor hatten die Frankfurter mit 3:1 (1:0) gegen RB Leipzig gewonnen. Düsseldorf siegte im Auswärtsspiel beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern mit 5:2 (1:2).

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: