Deutschland Vor 200 Jahren bestieg Josef Naus erstmals die Zugspitze

An sanftgrünen Wiesen am Rande von Garmisch-Partenkirchen sieht man in der Ferne das Ziel: die Zugspitze. Foto: Florian Kronfeldner

Die Zugspitze - um den höchsten deutschen Berggipfel und Sehnsuchtsort in der Zugspitz-Region ranken sich zahlreiche Geschichten.

Eine davon jährt sich in diesem Jahr zum 200. Mal: die Erstbesteigung des Gipfels unter der Leitung des bayerischen Armeeleutnants Josef Naus am 26. und 27. August 1820. Er erklomm im Zuge seines Auftrags, die Region mitsamt der Gipfel zu vermessen, den Berg auf einem Weg über das Reintal. Seine Route ist auch heute noch für Alpinisten eine mittelschwere Tour auf den 2.962 Meter hohen Zugspitzgipfel.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading