Berlin - Die Regierung will zusammen mit der Wirtschaft mehr ausländische Fachkräfte ins Land locken. "Es ist dringend notwendig, dass wir ein solches Gesetz haben", sagte Kanzlerin Angela Merkel nach einem Spitzentreffen der Regierung mit Wirtschaft und Gewerkschaften. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz tritt am 1. März in Kraft und soll qualifizierten Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten den Weg nach Deutschland erleichtern. Visaverfahren sollen beschleunigt und die Möglichkeiten verbessert werden, dass Fachkräfte Deutsch lernen. Daneben geht es um die Anerkennung von Berufsabschlüssen.