Deutschland Nach Kipping zieht sich auch Riexinger als Linken-Chef zurück

Berlin - Nach der Linken-Chefin Katja Kipping hat auch ihr Co-Vorsitzender Bernd Riexinger angekündigt, im Oktober nicht wieder für den Spitzenposten zu kandidieren. Das gab der 64-Jährige am Samstag in einer schriftlichen Erklärung an die Parteigremien bekannt, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-353235/1

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: