Berlin - Sie trugen Handschuhe, orangefarbene Westen und Müllsäcke: Touristen haben gestern in Berlin als Teil einer Stadtführung Müll gesammelt. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls stand zunächst eine Tour in der Gedenkstätte an der Bernauer Straße auf dem Programm. Im Anschluss sammelten die Besucher Abfall im auch bei Touristen beliebten Mauerpark. Nach dem Putzen wartete ein Picknick auf die Teilnehmer. Ähnliche Aktionen gab es bereits in Edinburgh, Barcelona, Amsterdam und Paris. Im sommerlich heißen Berlin waren laut der Veranstalter 75 Teilnehmer bei der Tour dabei.