Deutschland AfD-Bundestagsabgeordneter verlässt Partei und Fraktion

Johannes Huber geht nach einer Rede zurück zu seinem Platz. Foto: Dorothée Barth/dpa/Archivbild/dpa
Johannes Huber geht nach einer Rede zurück zu seinem Platz. Foto: Dorothée Barth/dpa/Archivbild/dpa

München (dpa/lby) - Der AfD-Bundestagsabgeordnete Johannes Huber hat seinen Austritt aus Partei und Fraktion angekündigt, und zwar zum Jahreswechsel. Eine entsprechende interne Telegram-Nachricht Hubers liegt auch der Deutschen Presse-Agentur in München vor.

Der "Süddeutschen Zeitung" bestätigte Huber, der für den Wahlkreis Freising im Bundestag sitzt, seinen Austritt: Er wolle einen "klaren Schnitt" machen, erklärte er - unter Verweis auf ein umstrittenes Telegram-Posting kürzlich. In der internen Austrittserklärung schrieb Huber, ohne dabei konkreter zu werden: "Die Aufmerksamkeit sollte generell nicht auf temporären Ablenkungsmanövern wie veröffentlichten Telegram-Kommentaren liegen, sondern auf dem Wesentlichen."

© dpa-infocom, dpa:211230-99-545307/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading