Stuttgart - Titelverteidiger Adler Mannheim geht aus Sicht der Konkurrenten als klarer Topfavorit in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga. Eindeutig fiel das Votum in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur für die Mannheimer von Trainer Pavel Gross vor dem EHC Red Bull München aus. 11 der 14 Clubs nannten den achtmaligen Meister als Titelanwärter. Sechs davon legten sich vor der am Freitag beginnenden Spielzeit klar auf die Adler fest. Fünf erwarten einen Titelkampf zwischen Mannheim und Finalist München.

Nur der Berliner Trainer Serge Aubin, der sich auf kein Team festlegen wollte, Adler-Coach Gross und Münchens Don Jackson nannten die Mannheimer nicht explizit. "Es ist jedoch kein Geheimnis, dass auch wir wieder ein Wörtchen im Kampf um den Meistertitel mitreden wollen", sagte Gross, schränkte aber ein: "Ich glaube, wir haben wie jedes Jahr mehrere Kandidaten." Auf München, den Serienmeister zwischen 2016 und 2018, als alleinigen Meisterschaftsfavoriten setzte kein Konkurrent.

Für die Kölner Haie und die Straubing Tigers beteiligten sich die Sportchefs an der Umfrage. Bei allen anderen Clubs gaben die Trainer ihre Tipps ab.