Deuerling Nebel-Unfall auf der alten B8 – mehrere Schwerverletzte

Mehr als 30 Minuten dauerte es, die eingeklemmten Insassen aus den Autos zu bergen. Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der ehemaligen B8 bei Deuerling im Landkreis Regensburg hat am frühen Donnerstagmorgen drei Schwerverletzte gefordert. Der Crash hatte die beiden Autos so stark verformt, dass es über 30 Minuten dauerte, die Insassen zu befreien.

Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.50 Uhr am Pittmannsdorfer Berg. Ein 30-Jähriger war mit seinem VW Bora in Richtung Hemau gefahren. Aus bislang ungeklärter Ursache war er auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Ford zusammengeprallt. Die Autos waren derart schwer beschädigt und verformt, dass es laut Polizei über 30 Minuten dauerte, die eingeklemmten Insassen zu befreien.

Der Fahrer des VW und der Beifahrer des Ford wurden mit schweren Verletzungen in Regensburger Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Ford wurde leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden.

Laut Augenzeugen stand zu dem Zeitpunkt, als der Unfall passierte, dichter Nebel über der alten B8 – ob der Unfall damit zu tun hat, ist noch nicht geklärt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading