Ein Kampfspiel mit langen Bällen, eine intensive Auseinandersetzung auf Augenhöhe erwartet Trainer Mersad Selimbegovic am Freitag (18.30 Uhr) beim Gastspiel des SSV Jahn Regensburg in Braunschweig. "Wir müssen den Kampf annehmen. Wir müssen dort wirklich alles abrufen und hellwach sein, um zu bestehen", betont der Jahn-Coach, dass es vor allem gefährlich wäre, die Eintracht nach ihrem Tabellenstand zu beurteilen.