Der Riesenpilz von Mirskofen Pavol Novotny und der Fund seines Lebens

Stolz präsentiert Pavol Novotny den riesigen Steinpilz, den er am Samstag in einem Waldstück bei Mirskofen im Landkreis Landshut entdeckt hat. Foto: Pavol Novotny

So einen Fund macht man bestimmt nicht alle Tage! Steinpilz XXL in Mirskofen! Entdeckt hat ihn der 54-jährige Pavol Novotny aus Landshut.

„Ich konnte es im ersten Moment selbst nicht glauben, als ich den Steinpilz gesehen haben“, sagt Pavol Novotny. Am Samstag war der Landshuter beim Schwammerlsuchen in Mirskofen unterwegs, als ihm plötzlich der 1,77 Kilogramm schwere Steinpilz ins Auge fiel. „So etwas passiert einem nur einmal im Leben“, sagt der 54-Jährige. Denn anders als er es erwartet hatte, war der Riesenpilz nicht von Würmern zerfressen, sondern hatte ein hartes, festes Fleisch. 2013 hatte Novotny in Regensburg einen 750 Gramm schweren Steinpilz gefunden und war damals schon begeistert von dem Fund. „Das hier kann aber kaum jemand toppen.“ Der Steinpilz wird nun getrocknet und im Winter für Suppen und Saucen verwendet. „Denn für ein Pilzgulasch ist es allein doch zu klein.“

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading