In unserer Serie "Der Kapitän hat das Wort" stellen sich die Leitwölfe der ostbayerischen Fußball-Clubs zum Jahresabschluss den idowa-Fragen. Dieses Mal Balthasar Sabadus vom TSV Bogen.

Mit einem größeren Umbruch in der Mannschaft und der Umgruppierung in die Landesliga Südost liegt hinter dem TSV Bogen ein ereignisreicher Sommer. Zur Winterpause steht die Rautenelf auf dem zwölften Platz und hat neun Punkte Vorsprung vor der Relegationszone. Neben der langfristigen Entwicklung der Talente hat Kapitän Balthasar Sabadus auch für diese Saison noch einiges vor mit der Mannschaft. "Man hat gesehen, was für eine Qualität wir haben", sagt er. "Wenn es läuft, wenn jeder das abruft, was er kann, dann ist ein einstelliger Tabellenplatz drin." Der junge Kapitän ist davon überzeugt, dass sich in Bogen etwas "entwickeln kann, womit man rechnen kann in der Umgebung" und würde sich eine Rückkehr in die Landesliga Mitte sowie einen Kunstrasenplatz wünschen.