"Kaum zu glauben, dass du nicht mehr da bist." "Ja, hörst du wirklich auf?" Solche und ähnliche Sätze waren im Schreibwarengeschäft von German Dietl am Geiselhöringer Stadtplatz in den letzten Wochen immer wieder zu hören, seitdem bekannt geworden war, dass er das Traditionsgeschäft ab 9. August an Stephanie Keilbach übergeben werde.

"Der Dietl" ist im Laufe der Jahrzehnte zu einer echten Institution in Geiselhöring geworden und die Kundschaft kam aus der gesamten Region. Schon vor über 50 Jahren betrieben die Eltern von German Dietl im sogenannten Bergmüllerhaus am Stadtplatz - heute befindet sich die Raiffeisenbank an dieser Stelle - ein Schreibwarengeschäft, das sie von Karl und Julia Bergmüller übernommen hatten.