Der 33. Preisträger steht fest Schloder-Pokal für Marco Baßler

AUSGEZEICHNET: Marco Baßler wird am Sonntag mit dem Schloder-Pokal geehrt. Foto: Georg Gerleigner

Marco Baßler wurde als 33. Preisträger mit dem Alois-Schloder-Pokal für den vorbildlichsten Nachwuchsakteur ausgezeichnet.

Es ist gute Tradition beim EV Landshut, dass vor der letzten Hauptrunden-Heimpartie einer jeden Eishockeysaison der vorbildlichste Nachwuchsakteur aus der eigenen Talentschmiede mit dem Alois-Schloder-Pokal ausgezeichnet wird. Heuer wird der 19-jährige Marco Baßler geehrt. Der gebürtige Landshuter, der in dieser Oberliga-Spielzeit in 37 Begegnungen schon 37 Scorerpunkte gesammelt hat, ist bereits der 33. Preisträger der Trophäe, die ihm am Sonntag vor dem Derby gegen die Starbulls Rosenheim (18 Uhr) von EVL-Legende Alois Schloder überreicht wird.

"Marco hat sich stetig weiterentwickelt und ist ein wirklich fleißiger Junge. Er hat auch die Umstellung auf das Eishockey im Herrenbereich gut gemeistert und ist vor allem einer, der immer das Team in den Vordergrund stellt", sagt Nachwuchstrainer Rupert Meister über den U 20-Nationalspieler, der seinen Vertrag beim EVL um ein Jahr verlängert und parallel eine Förderlizenz für die Straubing Tigers erhalten hat. Chefcoach Axel Kammerer ist ebenfalls sehr zufrieden mit der Wahl der Jury. "Marco hat das komplette Paket, um sich auch in der DEL durchzusetzen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. März 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading