Dingozon statt Amazon." Unter diesem Motto hat die BfB-Fraktion bereits im Juni vergangenen Jahres vorgeschlagen, dass die Stadt den einheimischen Unternehmen hilft, ihre Ware über das Internet an den Mann zu bringen. Fraktionsvorsitzender Jürgen Ohr bekräftigte in der Stadtratssitzung in der vergangenen Woche die Dringlichkeit.