Alex Jirik (38) hat die Testphase überstanden und erhält einen neuen Vertrag bei DEL2-Aufsteiger EV Landshut.

Es hatte sich angedeutet, nun ist es fix: Ales Jirik wird auch in der anstehenden DEL2-Saison für den EV Landshut auflaufen. Nach einem zweiwöchigen Probelauf hat er nun einen neuen Einjahresvertrag unterschrieben. Der Routinier hatte sich in der vergangenen Saison schwer verletzt, ist inzwischen aber wieder topfit.

"Wir musste bei Ales nach seinem Wadenbeinbruch einfach auf Nummer sicher gehen und sind sehr froh, dass er sich bei den letzten vier Testspielen schon wieder in wirklich ansprechender Form präsentierte", sagt EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke. Und Trainer Axel Kammerer ergänzt: "Wir hoffen sehr, dass Ales die Leistung aus den Testspielen stabilisieren kann. Dann wird er uns eine große Hilfe sein."