Heiko Vogler kann es wirklich kaum erwarten. Am Sonntag (17 Uhr) bestreitet der Cheftrainer des EV Landshut mit seiner Mannschaft zum ersten Mal ein Heimspiel vor Zuschauern. Dann kommen die Tölzer Löwen zum bayerischen Derby in die Fanatec-Arena am Gutenbergweg. Zuvor wartet aber am Freitag (19.30 Uhr) das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenvierten EC Bad Nauheim.

Nach den neuesten Corona-Regelungen des bayerischen Kabinetts dürfen bei DEL 2-Begegnungen nun wieder 25 Prozent der Zuschauerkapazität ausgenutzt, allerdings die Stehplätze noch nicht besetzt werden. Dies führt beim EV Landshut dazu, dass nur die Inhaber von Sitzplatzdauerkarten und Rollstuhlfahrer mit Dauerkarten im Eisstadion dabei sein dürfen. Tagestickets werden nicht verkauft. Es gilt 2G-Plus sowie FFP2-Maskenpflicht.