DEL2 Ein neues Talent und drei Abgänge beim EVL

Robin Palka (rechts) wechselt zum EV Landshut. Foto: imago

Der EV Landshut hat mit Stürmer Robin Palka einen jungen Angreifer verpflichtet. Derweil verlassen drei Spieler die Niederbayern, unter anderem beendet Christoph Fischhaber seine Karriere.

Neues Offensivtalent für den DEL2-Club EV Landshut. Wie die Niederbayern am Donnerstagabend bekannt gaben, wechselt Robin Palka (21) von den Kölner Haien zum EVL. Palka, der vergangene Saison vor allem beim Kooperationspartner EC Bad Nauheim in der DEL2 zum Einsatz kam, kann auf bislang 15 Einsätze (1 Vorlage) bei den Haien in der deutschen Eliteliga zurückblicken.

"Auch einige DEL-Clubs hatten großes Interesse an Robin", sagt EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke. "Aber er will unbedingt mehr Eiszeit und sich als Stammspieler beweisen. Gerade in diesem Jahr müssen und wollen wir die Mannschaft verjüngen. Dazu brauchen wir junge hungrige Spieler. Schon in seiner Zeit als Junior hat man seine Qualitäten gesehen und ich freue mich sehr darauf, dass er diese jetzt beim EVL zeigen kann."

Der junge Angreifer selbst erklärt: "Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen war mir schnell klar, dass ich das machen möchte. Ich brauchte einfach mal eine Luftveränderung, möchte aus meinem gewohnten Umfeld heraus und will mich unbedingt weiterentwickeln. Am meisten freue ich mich aber auf diese eishockey-verrückte Stadt und die tollen EVL-Fans."

Auf der anderen Seite hat der EVL auch drei Abgänge bestätigt. Jeff Hayes und Lukas Löfquist werden sich neuen Clubs anschließen. Christoph Fischhaber beendet mit 31 Jahren seine Karriere. Der Angreifer kam in den vergangenen vier Spielzeiten auf 203 Einsätze für die Niederbayern und sammelte dabei 26 Tore und 101 Vorlagen. "Er hat sich als Spieler immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und war sehr flexibel einsetzbar. Wir wünschen Christoph für die Zeit nach seiner Karriere privat und beruflich nur das Beste und freuen uns immer über seinen Besuch bei unseren Spielen", sagt Hantschke.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading