DEL2-Aufsteiger Jaroslav Hübl soll Landshuts Nummer eins werden

Soll die neue Nummer eins beim EV Landshut werden: Jaroslav Hübl. Foto: imago

Beim EV Landshut laufen die Planungen für die DEL2. Mit Goalie Jaroslav Hübl soll die neue Nummer eins bereits gefunden sein.

Während die Mannschaft in der Finalserie der Oberliga-Playoffs gegen die Tilburg Trappers um den Titel kämpft, laufen beim EV Landshut im Hintergrund natürlich längst die Planungen für die neue Saison. "Jetzt wollen wir den Pott holen. Danach wird gefeiert und dann werden wir unsere Hausaufgaben für die DEL2 machen", sagte Geschäftsführer Ralf Hantschke. Heißt im Klartext: Mit dem Gesellschafterkreis um EVL-Boss Hans Eller den finanziellen Rahmen abstecken, damit die DEL2-Rückkehr nach vier Jahren Oberliga auf soliden wirtschaftlichen Beinen steht.

Und einen konkurrenzfähigen Kader zusammenstellen. Zumindest hier gibt’s nach Informationen der Landshuter Zeitung bereits einen ersten Erfolg: Mit dem 36-jährigen Deutsch-Tschechen Jaroslav Hübl (kommt von DEL-Club Bremerhaven) ist die Nummer eins im Kasten für kommende Saison bereits fix. Was noch fehlt, ist einzig die offizielle Bestätigung des EVL.

Mehr rund um den Aufstieg des EV Landshut lesen Sie am Dienstag, 23. April, in der Landshuter Zeitung.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos