Nach sechs Punkten am Wochenende aus den Spielen gegen Bremerhaven und in Bietigheim warten zwei große Herausforderungen auf die Straubing Tigers im Programm der Deutschen Eishockey Liga. Bevor es am Freitagabend (19.30 Uhr, live bei MagentaSport) zum Gastspiel beim amtierenden deutschen Meister in Berlin kommt, empfangen die Niederbayern am Mittwoch das Topteam aus Mannheim. Spielbeginn gegen die Adler, die aktuell auf Tabellenrang zwei stehen, ist bereits um 18.30 Uhr (live bei MagentaSport).

Keine leichten Aufgaben für das Team um den Liga-Top-Scorer Jason Akeson (bereits 47 Scorer-Punkte aus 32 Spielen). Verzichten müssen die Tigers, bei denen gegen die Mannschaft von Trainer Pavel Gross erneut Sebastian Vogl das Gehäuse hüten wird, auf Verteidiger Benedikt Schopper. Der Abwehrhüne zog sich beim 5:1-Heimsieg über Bremerhaven eine Unterkörperverletzung zu. Wie lange der 36-Jährige den Tigers fehlen wird, ist noch unklar.