DEL Straubing Tigers verlieren gegen Köln

Die Straubing Tigers haben am Sonntag gegen Köln verloren. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers müssen einen Rückschlag im Kampf um Platz vier hinnehmen. Am Sonntag setzte es zuhause eine 3:5-Niederlage gegen die Kölner Haie. Der Abstand auf Schwenningen ist dadurch geschmolzen.

Die Partie begann intensiv, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Auf Seiten der Tigers ging im ersten Drittel allerdings nicht viel nach vorne zusammen. In der 16. Minute brachte Jason Akeson die Gäste aus der Domstadt dann in Überzahl in Führung - und die Haie legten prompt nach. Straubing verlor nur kurz darauf in eigener Überzahl in der Vorwärtsbewegung die Scheibe, Landon Ferraro nahm den Puck auf und ließ sich nicht zwei Mal bitten - 0:2 (17.)!

Die Tigers kamen im zweiten Drittel mit mehr Schwung aus der Kabine und drängten auf den Anschlusstreffer. Es fehlte den Niederbayern allerdings an der nötigen Durchschlagskraft. Durch Strafzeiten machten sich die Straubinger das Leben zusätzlich schwer. Erst waren sie noch im Glück, als Kevin Gagné nur das Gestänge traf (30.), doch wenige Minuten später fiel in einem weiteren Kölner Powerplay dann doch das 0:3 durch James Sheppard (36.).

Als Jonathan Matsumoto in der 42. Minute zum 4:0 für die Kölner Haie traf, schien die Partie entschieden. Doch die Tigers zeigten Biss und kamen bis auf einen Treffer an die Gäste ran. Brandon Gormley (45.), Antoine Laganière (48.) und Corey Tropp (54.) waren für Straubing erfolgreich. Der zweite Treffer Matsumotos zum 3:5 fiel zwar eher überraschend, sorgte allerdings für die endgültige Entscheidung (54.).

In der Tabelle liegen die Tigers zwar weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz, der Abstand auf Schwenningen ist allerdings bis auf einen Zähler geschmolzen. Am Mittwoch kommt es für die Niederbayern zum erneuten Aufeinandertreffen mit den Haien. Dann sind die Niederbayern in Köln zu Gast.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading