Deggendorf Zeit nach Corona: Arbeiten im "Elypso" auf Hochtouren

Die jährliche Revision und das schon länger geplante Abschleifen der Holzkuppel wurden vorgezogen. Foto: Elypso

Im Bad "Elypso" wird die gästefreie Zeit genutzt, um notwendige und sinnvolle Arbeiten zu erledigen.

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie hatte die Geschäftsleitung des "Elypso" zusammen mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates entschieden, den Bade- und Saunabetrieb ab dem 14. März zu schließen. Diese Entwicklung hatten die Verantwortlichen nach eigenem Bekunden bereits erwartet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading