Deggendorf Wenn der rabiate Osterhase zuschlägt...

Anstatt Süßigkeiten und Eier brachte der Osterhase diesmal seine schlechten Seiten zum Vorschein. (Symbolbild) Foto: Sebastian Kahnert, dpa

Dass der Nikolaus schon mal die Rute dabei hat und damit droht, wissen die meisten Leute. Aber dass auch der Osterhase zur Gewalt neigt, das ist weniger bekannt. Ein Mann im Hasenkostüm hat sich am Samstagabend an einem Kennzeichen vergriffen.

Die Polizei nimmt an dass der falsche Osterhase Mitglied eines Trupps von feierwütigen Junggesellenabschieds-Gästen war und das Streichespielen etwas übertrieben hat.

Gegen 18.20 Uhr wurde ein Mann beobachtet, wie er bei einem in der Haslacher Straße auf Höhe Hausnummer 151 abgestellten Auto das Kennzeichen herunterriss und dabei einen Sachschaden in Höhe von 150 Euro verursachte. Der falsche Hase machte seinem Ruf als Fluchttier alle Ehre und verschwand unerkannt.

Die Polizeiinspektion Deggendorf ermittelt bezüglich Sachbeschädigung und bittet um weitere Hinweise.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading